Infusionstherapie bei Hörsturz, Tinnitus oder Schwindel

 

Hörstürze und Ohrgeräusche zählen zu den häufigsten Gründen, warum ein HNO-Arzt aufgesucht wird.

Alle Altersgruppen können betroffen sein. Ein gesundes Gehör ist wichtig für unser tägliches Wohlbefinden. Bei einem akuten Hörsturz bzw. Tinnitus handelt es sich um einen therapeutischen Eilfall. Leider sind die genauen Ursachen von Hörstürzen und Tinnitus noch nicht bekannt. Durchblutungsstörungen, Stress, virale Infektionen und vieles mehr können eine Rolle spielen.

Leider werden nicht alle sinnvollen Leistungen von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und daher auch nicht von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Insoweit besteht auch kein Anspruch auf Kostenerstattung gegenüber Ihrer Krankenkasse. Von der GKV wird dieser Umstand damit begründet, dass es derzeit keinen ausreichenden "Erfolgsbeweis" für die Infusionstherapie gäbe. Diese Therapie wird von der GKV daher als "nicht notwendig" und als "unwirtschaftlich" angesehen.

 

 

 

Wir bieten in unserer Praxis die ambulante Durchführung von Infusionstherapien nach einem speziellen Schema an, weil nach unseren Erfahrungen einem Großteil der Patienten dadurch eine Heilung oder zumindest deutliche Linderung der Symptome zuteil werden kann.