Individuelle Gesundheitsleistungen

Was sind individuelle Gesundheitsleistungen?

 

Nach der Sozialgesetzgebung (SGB V) haben Versicherte der Gesetzlichen Krankenversicherung Anspruch auf ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche ärztliche Leistungen, die das notwendige Maß nicht überschreiten dürfen.

Medizinische Leistungen, die im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen nicht enthalten sind, die der Versicherte jedoch von seinem Arzt wünscht (z.B. Vorsorge- untersuchungen, Eignungsuntersuchungen, Kosmetische Eingriffe etc.), werden von den Krankenkassen nicht erstattet und dürfen vom Arzt auch nicht zu Lasten der Gesetzlichen Krankenkassen erbracht werden. Solche Leistungen sind vom Patienten privat nach der jeweils geltenden Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) zu bezahlen.

Dies betrifft allerdings nicht nur spezielle Untersuchungen, sondern auch bestimmte sinnvolle und effektive Therapieformen (z.B. Infusionstherapien, Akupunktur, Alternative Therapieverfahren etc.). Der Gesetzgeber hat diese Leistungen „Individuelle Gesundheits-Leistungen" (kurz : IGeL) genannt. Weitere Fragen beantworten wir gern!